Carboxybehandlung

Die Behandlungen mit Kohlendioxidgas schaffen große Möglichkeiten in der medizinischen Ästhetik. Es ist eine sichere Methode, die schon seit fast hundert Jahren in der Schmerztherapie angewendet wird.


Das sterile medizinische CO2 Gas wird mit einer winzigen Mesotherapienadel, nach Desinfektion in oder unter die Haut gespritzt. Dadurch wird die Mikrozirkulation gesteigert, Entzündungsreaktionen freigesetzt und ph-Veränderungen injiziert, was die Stimulation der Kollagenproduktion und Zellerneuerung bewirkt. Es kann zur Bildung neuer Blutgefäße kommen und durch die Verbesserung der Lymphzirkulation kann einem Lymphstau entgegengewirkt werden. Es kann gezielt für den lokalen Fettabbau angewendet werden.


Die möglichen Einsatzgebiete für die Carboxytherapie im Anti Aging Bereich sind:

 

  • Reduzierung  von Tränensäcken, Schwellungen und Schatten unter den Augen
  • Reduzierung von Cellulite
  • Reduzierung von überschüssigem Fett
  • Die Haut strahlt, erfrischt spontan
  • Mildert Fältchen
  • Kann die Dicke und Dichte der Haut erhöhen
  • Reduzierung von Doppelkinn
  • Reduzierung von Schwangerschaftsstreifen und allgemeinen Dehnungsstreifen
  • Mildert Volumendefekte
  • Schlaffe Haut an Unterkiefer, Hals und Dekolleté wird gestrafft
  • Hautverjüngung, Hautbildverbesserung

Die Behandlungsdauer und –häufigkeit richtet sich nach Ihren Bedürfnissen. Es ist möglich für eine kurzfristige „Verschönerung“ eine Behandlung zu absolvieren. Der Effekt bleibt ca. 24h sichtbar. Für langanhaltende Maßnahmen sind mehrere Sitzungen in Abstand 1-2 mal wöchentlich nötig.

 

Zusammenfassend ist die Carboxytherapie eine äußerst kostengünstige, schonende und dabei effektive Methode, um die Hautqualität zu verbessern und Fetteinlagerungen zu reduzieren. Sie lässt sich sehr gut mit anderen ästhetischen Behandlungen kombinieren.

 

Die Carboxytherapie ist schmerzlos, lediglich ein leichtes Kribbeln kann entstehen. Die behandelten Stellen sind leicht gerötet und erwärmt. Bei der Fettreduktion können etwas größere Blutergüsse entstehen, die sich schnell zurückbilden.