Medizinisches Micro Needling

Das Micro Needling ist ein schonendes Therapieverfahren, bei der die Selbstheilungskräfte der Haut genutzt wird. Durch einen mit kleinen sterilen Einmalnädelchen bestückten Behandlungskopf, über einen elektronisch gesteuerten Derma-Pen, werden punktgenau winzige Verletzungen der Haut erzeugt. Diese kleinen Mikroverletzungen, ausgelöst durch 15 sterile kleine Nadeln, dessen Eindringtiefe zwischen 0,5 und 3mm reguliert werden kann, regen Regenerationsprozesse der Haut an und stimulieren die Kollagen- und Hyaloronsäuresynthese. Dieses schafft eine Kräftigung und Straffung der Haut und des Bindegewebes. Das bedeutet, dass dieses Therapieverfahren auch sehr gut am gesamten Körper eingesetzt werden kann. Auch kombiniert mit anderen Verfahren, wie Carboxylierung, Mikrostrom u.s.w. Durch die provozierten offenen „Kanäle“ der Haut, sind Wirkstoffe oder ergänzende Verfahren wesentlich wirkungsvoller, da diese ohne diese Barriere sich am gewünschten Wirkort entfalten können.

 

Ein deutlicher Effekt ist schon nach der ersten Behandlung sichtbar. Die volle Wirkung zeigt sich aber in der Regel erst nach einigen Wochen.


Folgende Regionen im Gesicht und am Körper können in der medizinischen Ästhetik mit Mirco Needling behandelt werden:

 

  • Reduzierung von Falten
  • Reduzierung von grobporiger Haut
  • Reduzierung von Rosacea
  • Reduzierung von Pigmentstörungen
  • Reduzierung von Dehnungsstreifen und Narben

Bei einer Gesichtsbehandlung findet folgender Ablauf statt:

  • Vor der Behandlung führen wir ein ausführliches Anamnesegespräch.
  • Eine Behandlung ist erst mit dem vollendeten 18ten Lebensjahr möglich
  • Die Einnahme von blutverdünnenden Präparaten, schließt eine Behandlung leider aus.
  • Erkrankungen wie Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Allergien gegen Betäubungsmittel wie Procain oder Lidocain, chronische oder akute Infektionen, Gerinnungsstörungen oder andere schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs, sind leider von einer Behandlung ausgeschlossen
  • Schwangere und stillende Frauen sind leider von der Behandlung ausgeschlossen
  • Sollten Sie regelmäßig Medikamente oder pflanzliche Präparate einnehmen, die auch zur Blutverdünnung führen, sprechen Sie bitte vorab mit uns darüber.
  • am Tag der Behandlung sollten Sonnenbäder, Sauna o.ä. oder Zahnbehandlungen vermieden werden
  • Wir erstellen Vorher und Nachher Fotos für unsere Akten
  • nach Möglichkeit sollten Sie möglichst ungeschminkt kommen
  • Die zu behandelnden Zonen auf der Haut werden sorgfältig gereinigt und mit einer betäubenden Creme behandelt
  • Die Haut wird nach der Einwirkzeit noch einmal gesäubert und desinfiziert
  • Der Derma-Pen wird in hoher Geschwindigkeit, in einem bestimmten Muster über die Haut gestrichen. Dabei wird in Einstichtiefe in den unterschiedlichen Regionen nach Bedarf reguliert
  • Nach der Behandlung wird ein hochwertiges Wirkstoffkonzentrat auf die Haut aufgetragen und einmassiert.
  • Im Anschluss wird eine beruhigende Maske aufgetragen, bei der Sie entspannen dürfen
  • Einige Tage nach der Behandlung sollten Sie keine hautreizenden Cremes, Salben o.ä. auftragen und eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor auftragen.

 

Die Behandlungen mit dem Derma Pen sollten alle 2 Wochen für 4-6 Sitzungen wiederholt werden.

 

Lassen Sie sich kostenlos beraten und vereinbaren einen Termin mit uns! Wir freuen uns auf Sie!